Lionsclub Wachenheim/Weinstraße

Sri Lanka - Flutkatastrophe

Persönliche Kontakte zur damaligen Präsidentin des Lions Clubs Colombo Torrington auf Sri Lanka, Chula Samarawickrama, waren Anlass genug, sofort nach der Flutkatastrophe an Weihnachten 2004 die Bevölkerung durch den persönlichen Kontakt direkt zu unterstützen.

20050809_photo01                      20050809_photo02

Anfang Januar 2005 wurde eine erste Soforthilfe von 2.500 Euro nach Sri Lanka überwiesen. Mit diesem Geld wurden hauptsächlich Babyflaschen, Milchpulver, Medikamente und Lebensmittel gekauft.

20050103-k-Flutkatastrophe

 

 

In Zusammenarbeit mit den anderen Lions-Clubs hier aus der Region sowie privaten Spenden nach dem Spendenaufruf in der "Rheinpfalz" konnten bis zum 25.01.2005 bereits 23.000 Euro gesammelt werden.

 20050125-k_Sri_Lanka

Dieses Geld wurde für den Bau von einfachen Wohnhäusern verwendet. Weitere Gelder flossen in den Bau einer Schule. Um die Selbstständigkeit vor allem von betroffenen Frauen und Müttern zu unterstützen, wurden darüber hinaus 35 Nähmaschinen mit dazugehörenden Nähtischen finanziert.

20051224_Erfolge

Insgesamt hatte unser Projekt "Sri Lanka" ein Volumen von über 55.000 Euro. Möglich war das vor allem durch die große Unterstützung befreundeter Lions Clubs aus unserer Region und dank vieler Einzelspenden von Privatpersonen.

Und so sah es Anfang 2006 aus:

SriLanka 2006-1 SriLanka 2006-2Auf eigene Kosten reisten drei Mitglieder unseres Clubs Anfang 2006 nach Sri Lanka, um sich vor Ort ein Bild von den Aufbaumaßnahmen zu machen.

 

 

 

 

Chula-FreierMit auf die Reise gegangen war selbstverständlich auch unsere Projektleiterin Barbara Freier, die zusammen mit der Past-Präsidentin des Lions Club Colombo Torrington, Chula Samarawickrama, viele Tage und ebenso viele Nächte geopfert haben, um zu helfen und das große Projekt erfolgreich abzuschließen.

Für unseren Club war das Projekt "Sri Lanka" die größte Activity in unserer Club-Geschichte.

Hier sehen Sie die beiden erfolgreichen Damen zusammen mit dem Ehemann von Chula.

 

 

 

Heim für Straßenkinder

Straßenkinder-HeimIm Laufe des Housing-Projektes wurde die Bitte an uns herangetragen, auch den Bau eines Heims für Straßenkinder zu unterstützen.

Bei der Anschubfinanzierung war der Lionsclub Wachenheim auch hier dabei.

Das Bild zeigt unsere Projektleiterin Barbara Freier vor dem fast fertiggestellten Neubau des Straßenkinderheims.